Startseite Supersized
Mütterladen Giesing

Aktuelles

 

Unsere Sponsoren
rw2 Robert & Willi Schneider GbR

Unsere MitarbeiterInnen

Unsere MitarbeiterInnen sind gleichzeitig zufriedene Besucherinnen, die die Möglichkeit, die der Mütterladen ihnen bietet nutzen. Im Mütterladen können sie mit ihren Kindern eine sinngebende Tätigkeit übernehmen, ob als KinderbetreuerIn als BesucherbetreuerIn oder als Mitglied des Vorstandes.

Unsere MitarbeiterInnen werden sorgfältig eingearbeitet und mit den besonderen Erfordernissen einer ehrenamtlichen Tätigkeit in einem gemeinnützigen Verein vertraut gemacht. Denn wie der Name "Mütter für Mütter e.V." schon sagt, wollen wir uns gegenseitig unterstützen und das Leben ein wenig leichter und schöner machen.

Einmal im Monat treffen sich die MitarbeiterInnen, um die wichtigsten Anliegen zu besprechen und gemeinsam im Team über gaplante Vorhaben zu entscheiden.

Wer Spaß am Mitmachen hat, kann sich gerne und jederzeit seinen Fähigkeiten und seinen zeitlichen Möglichkeiten entsprechend bei uns beteiligen.

Viele MitarbeiterInnen entdecken duch ihre Mitarbeit ungeahntes Potential an sich und lernen, sich für gemeinsame Ziele erfolgreich einzusetzen. Zahlreiche ehemalige MitarbeiterInnen unterstützen den Mütterladen noch lange nach ihrer aktiven Phase und kommen immer mal wieder auf einen Besuch vorbei.

An der Mitarbeit interessierte Eltern erhalten genauere Informationen in einem persönlichen Gespräch mit den ArbeitsgruppensprecherInnen der Besucherbetreuung und der Kinderbetreuung und des Babytreffs.

 

Kontakt und Öffnungszeiten

Mütter für Mütter e.V.
Mütterladen Giesing
Rißbachstr. 12
81539 München

Tel: 089/69370371
Fax: 089/69370372
E-Mail: info[at]muetter.de

 

Montag bis Freitag: 

09:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Montag bis Mittwoch:

14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Donnerstag Babytreff:

14:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Büro Montag - Freitag:

09.00 Uhr bis 11:30 Uhr

Sprechzeiten unserer Sozialpädagogischen Fachkraft:

Mo, Mi, Do.: 9.00 – 12.00 Uhr
Di.: 16.00 - 18.00 Uhr

Der Mütterladen Giesing wird gefördert von:

 

Landeshauptstadt München Sozialreferat

 

Zentrum Bayern Familie und Soziales